Freitag, 19. Juli 2019
Notruf: 112
Wetterwarnung für Stadt Zweibrücken :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 19.07.2019 - 06:41 Uhr

Aufgabenbereiche

Trümmersuche

 

Aufgrund der Schadenslage ist die Einsatztaktik gerade beim Trümmereinsatz davon bestimmt, innerhalb kürzester Zeit mit größtmöglichem Erfolg zu arbeiten. Die Überlebenschance einer Person unter Trümmern verschlechtert sich mit zunehmender Einsatzdauer drastisch. Eine schnelle Alarmierung, wenn möglich schon mit der Erstalarmierung der Feuerwehr, kann hier Leben retten und zur Sicherheit der Einsatzkräfte beitragen.
Bei der Trümmersuche werden immer die Randtrümmer zuerst abgesucht. Bei diesen Trümmerbereichen geht es neben den Überlebenschancen der Opfer, auch um die Bereiche, die von den Helfern immer betreten und von schwerem Raumgerät zuerst entfernt wird. Der Druck vieler Helfer auf ein Opfer, welches nur unter einer dünnen Trümmerschicht verschüttet ist, kann für diese tödlich sein.
Zeigt ein Rettungshund auf den Trümmern an, wird ein zweiter und wenn möglich noch ein dritter Hund zur Sicherheit eingesetzt. Ist auch hier das Anzeigeverhalten das gleiche, beginnt ein Wechselspiel mit den Rettungstrupps der Feuerwehr und des THW`s. Während die Trupps versuchen, zur Person vorzudringen, wird zwischendurch immer wieder mal ein Rettungshund zur Einsatzstelle gebracht, um die Richtigkeit der ersten Anzeige zu bestätigen.

Wichtige Telefonnummern:

  • Feuerwehr: 112
  • Polizei: 110
  • Rettungsdienst: 112
  • Giftnotruf: 06841 - 19240