Montag, 23. Oktober 2017
Notruf: 112
Wetterwarnung für Stadt Zweibrücken :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 23/10/2017 - 18:40 Uhr

Danke für die vielen Besucher

Wir möchten uns auf diesem Wege für Ihren Besuch bei unserem Tag der offenen Tür bedanken. Es war einfach überwältigend zu sehen, wie viele Besucher wir in diesem Jahr hatten. Unser neues Konzept, "Feuerwehr zum Anfassen und Mitmachen", war ein voller Erfolg. Danke auch dafür, dass Sie gemeinsam mit uns, unseren alten Stadtfeuerwehrinspekteur Harald Schmieg in seinen Ruhestand verabschiedet haben.

Wie es auch bei den Einsätzen gilt, so ist es auch bei dem Tag der offenen Tür.

"Nach dem Einsatz, ist vor dem Einsatz" <--> "Nach dem Tag der offenen Tür, ist vor dem Tag der offenen Tür"

Unsere Vorbereitungen für nächstes Jahr beginnen schon bald wieder.
Sollten Sie Anregungen oder Wünsche für das nächste Jahr haben, so können Sie gerne via Facebook oder e-Mail Kontakt mit uns aufnehmen.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

oder

https://www.facebook.com/feuerwehr.zw/

Amtseinführung der neuen Wehrleitung

Heute gratulieren wir dem Stadtfeuerwehrinspekteur und dem langjährigen Vorstandsmitglied des Stadtfeuerwehrverbandes, Harald Schmieg, zum 63. Geburtstag. Da dieser Geburtstag bei einem Feuerwehrangehörigen das Ende des aktiven Dienstes markiert, fand am Donnerstagabend auch die Amtsübergabe an den bisherigen stellvertretenden Stadtfeuerwehrinspekteur Frank Theisinger durch den Oberbürgermeister statt. Dieser war im März, durch die Feuerwehr Zweibrücken, in das Amt des Stadtfeuerwehrinspekteurs gewählt worden.

Weiter wurden die ebenfalls im März gewählten neuen Stellvertreter Sven Blinn und Thomas Conrad in ihr neues Amt eingeführt. Zu guter Letzt erfolgte als symbolische Geste die Übergabe der "Amts-Insignien" in Form von Dienstgradabzeichen, Funkgerät und dem Landes Brand- und Katastrophenschutzgesetz, vom alten Amtsinhaber an den Neuen.

Übungswochende der RHOT

Am Wochenende (06.10.-08.10.) waren 5 Hundeführer unserer Einheit zu Gast bei den Kollegen der Feuerwehr Aschheim/München. Übernachtet wurde auf dem Übungsgelände der Feuerwehr Aschheim und geübt auf dem Gelände der Kollegen von Hochbrück.

Ziel der Ausbildung war die Steigerung der Motivation und Verbesserungen bezüglich des Anzeigeverhaltens der Hunde. Gleichzeitig gab es für unseren, in der Ausbildung befindlichen, Vermisstenspürhund Mogli mehrere Übungen an verschiedenen Orten.

Weiterlesen

7 neue TGM-Maschinisten

Am vergangenen Wochenende (30.9.-01.10.) wurden in unserer Feuerwache sieben neue Maschinisten zur Bedienung des Teleskopgelenkmastes (Hubrettungsfahrzeug TGM-B-32) ausgebildet. Es wurden unter anderem die richtige Bedienung sowie das Verhalten bei einem Totalausfall der Steuerungseinheit geschult.

Wir wünschen den Kameraden allzeit gute Fahrt.

Weiterlesen

Resümee Stadtfest

Aus Sicht der Feuerwehr war der Verlauf des Zweibrücker Stadtfestes, wie gewohnt, friedlich. Lediglich ein Einsatz, der mit dem Stadtfest in Verbindung gebracht werden konnte, lag an. Hier kam es zum Brand eines Baumes in der Allee, der vermutlich durch eine weggeworfene Zigarette ausgelöst wurde. Alle weiteren Einsätze, die an diesem Wochenende zu verbuchen waren, hatten keinen Bezug zum Stadtfest. Lediglich die vielen Falschparker, die den Einsatzfahrzeugen die Rettungswege versperrten und durch Kontrollfahrten der Wachbereitschaft festgestellt wurden, waren sicherlich sowohl für uns, als auch für die Betroffenen ärgerlich.

 

Über das Stadtfestwochenende war unsere Feuerwache jeweils von 18:30 Uhr bis tief in die Nacht mit einer Fahrzeugbesatzung (9 Feuerwehrmänner/-frauen) besetzt. Außerdem war die Einsatzleitung durch die IuK, mit dem Einsatzleitwagen und dem Abrollbehälter-Besprechung, direkt auf dem Stadtfest vertreten. Diese koordinierten zusammen mit Kollegen des Rettungsdienstes die dortigen Vorkommnisse.

 

Wir bedanken uns bei allen Kollegen und Hilfsorganisationen für die gute Zusammenarbeit.

Bis zum nächsten Jahr!

 

Wichtige Telefonnummern:

  • Feuerwehr: 112
  • Polizei: 110
  • Rettungsdienst: 112
  • Giftnotruf: 06841 - 19240